Viele Probleme haben ihre Ursache in unserer Herkunftsfamilie. Doch davon wissen wir oft nichts. Dabei sind diese Familienverstrickungen eine Verschwörung gegen uns selbst: denn sie erzeugen unbewusste Schuldgefühle, die uns von unseren wahren Bedürfnissen abhalten.

Welche Position haben wir in unserer Herkunftsfamilie? Wie beeinflusst diese Stellung unser Leben heute? Welche unbewussten Konflikte tragen wir seit unserer Kindheit mit uns herum? Wie verhindern diese Konflikte ein glückliches Leben?

Durch die systemische Familienaufstellung können wir unsere familiären Verstrickungen aufdecken - und damit zu ganz neuen Erfahrungen finden. Wir erkennen plötzlich, warum wir uns so und nicht anders verhalten. Wir fühlen die Fähigkeit, unser Verhalten grundlegend zu verbessern. Plötzlich erkennen wir, was wir bisher vielleicht nur diffus spürten. Und wir erkennen schlagartig, "wo es lang geht".

Für weitere Informationen siehe auch unter "Methoden".


Termin:  08.07. 2017, 10.00-18.00 Uhr, Berlin-Schöneberg, genauer Ort wird noch angegeben.

Kosten: 40,00 € / 20,00 €, für Frühanmelder bis zum  30.06.2017. Danach verdoppelt sich der Preis!

                                                    Teilnehmer/innen, die aufstellen wollen zahlen 80,00 € und die nur dabei sein wollen zahlen 40,00 €. Die Familienaufstellungen an der Vhs sind so früh ausgebucht, darum biete ich einen zusätzlichen Termin ohne Vhs an.

Anmeldung/Kontakt: irma@dilba-burnautzki.de, Tel.: 030-853 81 33

 

Ort: vhs-Spandau, Haus der Volkshochschule, Carl-Schurz-Str. 17, Raum 2.02.1

Termin: 18.11.-19.11.2017, Sp1.225H,  10.00-16.00 Uhr  vhs  

Kosten: 52,00 €, ermäßigt 21,00 €

Anmeldung/Kontakt: Online-Anmeldung über die Volkshochschule, www.vhs-spandau.de, E-Mail: info@vhs-spandau.de, Online-Anmeldung: www.vhs.berlin.de,  Tel.: 030.90279-5000

Information: irma@dilba-burnautzki.de, Tel. 030-853 81 33

 

 

 

Zur Programmübersicht